Höltigbaum-Hits Vol. 2 – mit Gestalten

Irgendwie menschlich

Irgendwie menschlich

Ja, man könnte sich vielleicht öfter äußern, als Blogger. Merke aber, dass es für mich besser ist zu schweigen, wenn man gerade nichts zu sagen hat. Oder nichts Genaues. Obwohl auf der anderen Seite viel passiert, über das man eigentlich diskutieren sollte: die Gefährdung der Demokratie, die Gefährdung der Wirtschaft, die Gefährdung der Kulturlandschaft, die Gefährdung von Jobs, die Gefährdung von Bildung. Alles ist gefährdet. Alles weltweit. Vor allem die Zukunft. Dabei frage ich mich: Kann die Zukunft gefährdet sein? Die Zukunft wird es doch immer geben, so oder so. Also ist nicht die Zukunft in Gefahr, sondern allenfalls unser Platz in der Zukunft, so wie wir beides als solches empfinden. Komischerweise finde ich den Gedanken, dass es die Zukunft immer geben wird, als tröstlich. Habe dann gleich wieder Lust, sie ein bisschen mitzugestalten.

Bin viel mit dem Fahrrad unterwegs, jetzt gerade am Wochenende wieder, bei strahlendem Sonnenschein ab ins Naturschutzgebiet und dann dick eingepackt auf meiner Lieblingsbank Pause gemacht und nachgedacht. Über Gott und die Welt. Und Musik gehört. Auf der neuen Notwist-Platte gibt es diesen Song, den ich sehr mag. Ihr vielleicht auch. Funktioniert am besten mit Kopfhörern und frischem Schnee drumherum. Bestes Noise-Cancelling-System ever …

15. Februar 2021 von Gerrit
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert